Eine delikate Verführung für alle Sinne ab 6. Dezember - Tickets ab sofort erhältlich

Kontakt
Forumtheater

Rauchfrei

«rauchfrei» ist eine Talkrunde für Jugendliche zu den Themen Rauchen, Nichtrauchen, Alkohol, Gruppendruck und Flucht in Sucht.

Daten

Di 17.10.2017 10:30ausgebucht

Mi 18.10.2017 10:30ausgebucht

Do 19.10.2017 10:30ausgebucht

Do 19.10.2017 14:30ausgebucht

Fr 20.10.2017 10:30ausgebucht

Di 24.10.2017 14:30ausgebucht

Mi 25.10.2017 10:30ausgebucht

Die angegeben Daten gelten ausschliesslich für Schulklassen aus dem Kanton Basel-Stadt und werden vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt mitfinanziert.


Zielgruppe: Jugendliche ab 13 Jahren
Zuschaueranzahl: 70 (nach Absprache)
Dauer: 90 Minuten
Kosten pro Schulklasse aus dem Kanton Basel-Stadt: CHF 30.--


Factsheet: PDF Download



Für Anfragen aus anderen Kantonen senden Sie uns bitte ein Mail an info@theaterfalle.ch

«rauchfrei» ist ein simuliertes TV-Format. So wird das jedenfalls den Jugendlichen kommuniziert, die an dieser Talkshow teilnehmen. In die moderierte Show sind Schauspielende als Gäste eingeladen, die über ihre Haltungen zu Rauchen und Sucht diskutieren. Die Jugendliche werden motiviert, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen und eigene Beweggründe zu hinterfragen. Im Forumtheater «rauchfrei» mischen sich die Elemente Talkshow, Forumtheaterszenen, eingespielte Filmszenen und Umfragen.
Es geht um eine Sensibilisierung in Bezug auf die Themen Rauchen und Trinken einerseits, andererseits um eine Sensibilisierung für den Umgang mit Kolleg/innen, mit Gruppendruck, mit Stress und Entspannung.


Form: Forumtheater

Für Schulungen und Weiterbildungen nutzt die Medien- und TheaterFalle unter anderem die Methode des Forumtheaters. Dies ist eine interaktive Theaterform, welche spannende Auseinandersetzungen mit Konfliktsituationen ermöglicht, indem es die Grenze zwischen Bühne und Zuschauerraum aufhebt. Das Publikum greift aktiv in das Geschehen ein, verändert die gespielten Szenen und entwickelt so eigene Handlungskompetenzen. 

Nicole Salathé hat für die Sendung «Kulturplatz» ein Forumtheater begleitet: Hier geht es zum Beitrag.